Maria Dueñas

Violine

geboren 2002
„Von ganzem Herzen bedanke ich mich bei der Deutschen Stiftung Musikleben und allen Förderern dafür, dass sie mich auf meine musikalische Reise gemeinsam mit der Nicolo Gagliano zur Entdeckung meines persönlichen Klangs begleiten und unterstützen."

Ausbildung

  • erster Violinunterricht im Alter von sechs Jahren
  • mit 11 Jahren Jungstudentin an der Hochschule Carl Maria von Weber in Dresden
  • seit 2016: Vorbereitungslehramt bei Boris Kuschnir an der Musik und Kunst Universität der Stad Wien und der Kunstuniversität der Stadt Graz
  • Mai 2021: am Musikgymnasium Wien maturiert
  • seit 2021: Studium bei Boris Kuschnir an der Musik und Kunst Universität der Stadt Wien

Meisterkurse

  • 2017: Verbier Academy & Kronberg Academy

Preise & Auszeichnungen

  • 2017: 1. Preis bei der Leonid Kogan International Competition, Brüssel
  • 2017: 1. Preis bei  der Zhuhai International Mozart Competition, China
  • 2017: Prinz von Hessen-Preis, Kronberg Academy
  • 2018: Grand Prix bei Vladimir Spivakov Competition, Ufa
  • 2021: „Getting to Carnegie Hall Prize”, New York
  • 2021: 1. Preis bei der „Menuhin Competition“ (Senior) und Publikumspreis, Richmond
  • 2021: Grand Prix bei der Viktor Tretyakov International Competition und Paganini-Sonderpreis

Konzerte & Auftritte

  • Uraufführung von Gabriela Ortiz' Violinkonzert (María Dueñas gewidmet) mit Gustavo Dudamel und den Los Angeles Philharmonic, Los Angeles
  • Konzerte unter anderem mit der Dresdner Philharmonie, mit dem San Francisco Symphony Orchestra, mit dem NDR Elbphilharmonie Orchester, mit der Radiophilharmonie Saarbrücken, mit den Oslo Philharmonics, mit dem Wiener Kammerorchester, mit dem Pittsburgh Symphonie Orchester, mit dem BBC Scottish Symphony Orchestra und mit dem Lithuanian National Symphony Orchestra
  • Auftritte beim Schleswig-Holstein Musik Festival, beim Rheingau Festival, beim Festival Grafenegg und beim Verbier Festival
  • Konzerte unter anderem in der Elbphilharmonie Hamburg, im Oslo Konserthus, im Wiener Konzerthaus, im Palau de la Música,
  • Zusmmenarbeit mit Dirigenten wie Marek Janowski, Paavo Jarvi, Pietari Inkinen, Manfred Honeck, Alain Altinoglu, Alondra de la Parra, Domingo Hindoyan und Gustavo Gimeno

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Wir verwenden Cookies, damit auf dieser Website alles rund läuft.

Ihre Cookie-Einstellungen wurden gespeichert.