Carl-Heinz Illies-Förderstipendium in der Deutschen Stiftung Musikleben
Die Deutsche Stiftung Musikleben vergibt Stipendien an besonders begabte Pianisten, die eine solistische Karriere anstreben.

Die Stipendien sollen finanzielle Unterstützung leisten für
  • Besuche von internationalen Meisterkursen im Ausland
    (ausgeschlossen sind Kurse beim eigenen Lehrer)
  • Teilnahmen an Klavierwettbewerben im Ausland.
  • Voraussetzungen für eine Bewerbung
    Der Bewerber

  • besitzt die deutsche Staatsbürgerschaft bzw. hat seinen Hauptwohnsitz in Deutschland
  • ist 1992 oder später geboren
  • weist aktuelle Wettbewerbserfolge nach
    - bei einem renommierten nationalen Wettbewerb (z.B. 1. Preis Bundeswettbewerb Jugend musiziert Klavier solo, Deutscher Musikwettbewerb) oder
    - bei einem internationalen Wettbewerb (z.B. einem Wettbewerb, der Mitglied in der fédération mondiale des concours internationaux de musique ist)

    Die Bewerbungsunterlagen

  • tabellarischer Lebenslauf in deutscher Sprache mit Schwerpunkt auf dem künstlerischen Werdegang, der die Aussicht auf eine erfolgreiche solistische Karriere im Konzertbetrieb erkennen lässt
  • Nachweis der Wettbewerbserfolge (Kopien der Urkunden)
  • mindestens zwei künstlerische Fachgutachten, davon eine externe Beurteilung
  • Kostenaufstellung
  • Informationen über den Meisterkurs oder Wettbewerb, der mit dem Stipendium besucht werden soll (z.B. Ausschreibungstext).
  • Carl-Heinz Illies-Stipendiaten der Vorjahre können in Einzelfällen einmalig für eine erneute Förderung ausgewählt werden.


    Eine schriftliche Bewerbung für Projekte innerhalb des Studienjahrs 2016 / 2017 (Juli 2016 bis Juni 2017) richten Sie bitte bis 2. Mai 2016 (Einsendeschluss) an die

    Deutsche Stiftung Musikleben
    Stubbenhuk 7
    20459 Hamburg
    Telefon: 040 - 360 91 55 0
    Telefax: 040 - 360 91 55 55
    dsm@dsm-hamburg.de
    www.deutsche-stiftung-musikleben.de

    Der Bescheid über Vergabe und –- für den Fall der Zusage –- die Höhe des Stipendiums erfolgt bis spätestens Mitte Juni 2016.
    Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

  • Ausschreibung für ein Carl-Heinz Illies-Förderstipendium (PDF)


  • Weitere Links:
  • Geförderte Musiker