Wichert; Maya
Violine

Maya Wichert (*2006 in München) begann 2010 mit ihrem Geigenunterricht bei Simone und Peter Michielsen in Puchheim. Seit 2015 ist sie Jungstudentin an der Hochschule für Musik und Theater in München, wo sie von Prof. Sonja Korkeala unterrichtet wird und zusätzliches Coaching von Prof. Ana Chumachenco erhält.

Die junge Violinistin gewann bereits einige 1. Preise beim Regional-, Landes- und Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in den Kategorien „Violine solo“ „Streicher-Ensemble“ und „Klavier-Kammermusik“. 2016 erspielte sie beim Concorso internazionale „Il Piccolo Violino Magico” den 1. Preis und den Publikumspreis, zudem waren mit diesem Erfolg die Leihgabe einer Violine des italienischen Geigenbauers Fabio Piagentini und ein Stipendium verbunden. Einen weiteren Förderpreis erhielt sie im selben Jahr außerdem im Rahmen des Oberstdorfer Musiksommers von Dr. Konstanze Koepff-Röhrs. Beim „9. Internationalen Louis Spohr Wettbewerb für junge Geiger“ in Weimar 2019 bekam sie darüber hinaus den 1. Preis und den Sonderpreis für die beste Interpretation eines Violinkonzerts.

Maya Wichert ist Mitglied des Puchheimer Jugendkammerorchesters. 2016 debütierte sie als Solistin mit dem „Mitteleuropa Orchestra“ unter der Leitung von Prof. Hu Kun in Italien. Es folgten solistische Auftritte mit dem Münchener und Stuttgarter Kammerorchester, der Norddeutschen Philharmonie unter der Leitung von Prof. Georg Fritzsch und der Jenaer Philharmonie unter der Leitung von Nicolás Pasquet.

Als Preisträgerin des 28. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt Maya Wichert seit Februar 2020 eine Violine von Nicolo Gagliano, Neapel, aus dem Besitz der Bundesrepublik Deutschland.

Foto: Jann Wilken

zurück zur Solisten-Übersicht