Pestalozzi, Jeremias
Violine

Jeremias Pestalozzi(*2005 in München) bekam von 2010 und 2013 Violinunterricht bei Barbara Schwindt bevor er zu Simone Michielsen wechselte. Seit 2016 wird er außerdem von Peter Michielsen unterrichtet.

Der junge Geiger besucht das musische Pestalozzi-Gymnasium und wurde zusätzlich im Oktober 2019 als Jungstudent die Hochschule für Musik und Theater in München in die Klasse von Prof. Christoph Poppen aufgenommen.

Seine künstlerische Ausbildung erweitert der junge Geiger mit der Teilnahme an verschiedenen Meisterkursen, u. a. bei Ingolf Turban, Sonja Korkeala und Lena Neudauer.

Jeremias Pestalozzi ist mehrfacher Preisträger auf Regional-, Landes- und Bundesebene des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ in verschiedenen Kategorien. Zuletzt erspielte er sich 2019 einen 1. Bundespreis in der Kategorie „Violine solo“. Seit 2016 ist er im Puchheimer Jugendkammerorchester aktiv, derzeit als Konzertmeister. Seit 2017 ist er außerdem Mitglied der Streicherakademie Puchheim.

Jeremias Pestalozzi hatte bereits diverse solistische Auftritte, u. a. im Rahmen der Streicherakademie Puchheim und mit den Bad Reichenhaller Philharmonikern.

Als Preisträger des 28. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds stellt ihm die Stiftung seit Februar 2020 ein Instrument zur Verfügung, derzeit eine Violine von Antonio Gragnani, Livorno 1779, aus dem Nachlass von Hildegard Kronberg.

Foto: Jann Wilken

zurück zur Solisten-Übersicht