Lee, Woohee
Violine

Woohee Lee(*2005 in Seoul, Südkorea) begann bereits mit fünf Jahren mit dem Geigenunterricht und erhielt 2013 und 2014 Unterricht an der Internationalen Musikakademie zur Förderung Hochbegabter in Berlin. Danach wurde sie als Jungstudentin an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar aufgenommen. Außerdem ist sie seit 2019 Schülerin am Musikgym¬nasium Carl Philipp Emanuel Bach in Berlin. Ihre künstlerische Ausbildung setzt sie 2020 an der Internationalen Musikakademie zur Förderung Hochbegabter in Berlin fort. Derzeit erhält sie dort Unterricht bei Prof. Tomas Tomaszewski und Prof. Andreas Lehmann.

Die junge Geigerin gewann von 2016 bis 2019 jährlich den 1. Preis in verschiedenen Kategorien beim Wettbewerb „Jugend musiziert“. Auch bei internationalen Wettbewerben überzeugt Woohee Lee, so erspielte sie sich 2011 den 1. Preis beim „Hankookilbo-Musikwettbewerb“ in Südkorea. 2018 wurde sie mit dem 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb „3. Rising Stars Grand Prix“ in Berlin ausgezeichnet. Im Jahr 2018 war Woohee Lee als Solistin mit der Staatskapelle Weimar zu erleben.

Als Preisträgerin des 28. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt Woohee Lee seit Februar 2020 eine Violine von Enrico Marchetti, Turin 1909, eine treuhänderische Eingabe der Hiltner-Wolf-Stiftung in den Deutschen Musikinstrumentenfonds.

Foto: Jann Wilken

zurück zur Solisten-Übersicht