Kalvelage, Anna
Violoncello

Anna Kalvelage (*1998 in Köln) begann mit sechs Jahren mit dem Cellospiel am Konservatorium Georg Philipp Telemann in Magdeburg bei Magdalena Engel. 2010 wechselte sie zu Prof. Matias de Oliveira Pinto. Seit 2016 studiert sie bei Prof. Stephan Forck an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. Meisterkurse bei Lehrern wie Peter Bruns, Julian Arp, Wen-Sinn Yang und Troels Svane ergänzen ihre musikalische Ausbildung.

Anna Kalvelage gewann 2015 und 2016 einen 1. Bun¬despreis bei „Jugend musiziert“ in den Kategorien „Besondere Ensembles“ und „Violoncello solo“, beide mit Höchstpunktzahl und verbunden mit einem Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. 2008 trat sie zum ersten Mal als Solistin mit dem Kammerorchester des Konservatoriums Magdeburg auf. Im November 2016 konzertierte sie mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin im Großen Saal der Berliner Philharmonie. Ebenfalls 2016 debütierte sie beim Schleswig-Holstein Musik Festival.

Als Preisträgerin des 26. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt Anna Kalvelage seit Februar 2018 ein Violoncello von Marinus Capicchioni, Rimini 1958, eine treuhänderische Eingabe in den Deutschen Musikinstrumentenfonds aus Nordhorner Familienbesitz.

zurück zur Solisten-Übersicht