Hadulla, Antonia
Kontrabass

Antonia Hadulla (*2002 in Traunstein) spielt seit ihrem sechsten Lebensjahr Kontrabass. 2015 wurde sie als Jungstudentin in die Klasse von Prof. Christine Hoock am Mozarteum Salzburg aufgenommen. Sie besucht das Musikgymnasium Salzburg und ist im dortigen Oberstufenorchester, sowie im Salzburger Landesjugendorchester, im ChiemgauJugendSinfonieorchester und als Gründungsmitglied des MozartKinderOrchesters der Stiftung Mozarteum eine gefragte Bassistin.

Mit 10 Jahren entdeckte sie außerdem das Violoncello für sich. Unterrichtet wird sie in der Klasse von Barbara Lübke, ebenfalls im Rahmen des PreCollege am Mozarteum Salzburg. Mit dem Cello pflegt sie neben dem Solospiel auch verschiedenste Kammermusikformationen.

Mit beiden Instrumenten hat sie Wettbewerbserfolge bei „prima la musica“ und „Jugend Musiziert“ erzielt. Beim Bundeswettbewerb 2016 in Kassel erspielte sie sich im Fach Kontrabass einen 1. Preis mit Höchstpunktzahl, verbunden mit dem Sonderpreis des Kammerorchesters der TU Darmstadt und der Einladung als Solistin mit dem Orchester aufzutreten, sowie einem Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben.

zurück zur Solisten-Übersicht