Debus, Jonathan
Trompete

Jonathan Debus (*1998 in Steinfurt) erhielt mit acht Jahren seinen ersten Trompetenunterricht bei Ralph Kiepe. Von Oktober 2012 bis August 2016 war er Jungstudent an der Jugendakademie der Musikhochschule Münster. Seine weiteren Lehrer waren Guido Fröhlich (Sinfonieorchester Münster) und Peter Roth (WDR Sinfonieorchester Köln). Seit Oktober 2017 studiert er an der Robert Schumann Hochschule Düsseldorf bei Prof. Peter Mönkediek. Meisterkurse besuchte er bei Tobias Füller, Reinhold Friedrich, Klaus Bräker und Matthias Höfs.

Von 2009 bis 2017 nahm der junge Trompeter regelmäßig am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil und erspielte sich erste Preise auf Regional-, Landes- und Bundesebene in den Kategorien „Solo“, „Duo“, „Blechbläserensemble“, „Neue Musik“ und „Besondere Besetzungen“. In diesem Rahmen erhielt er für seiner herausragende Leistung mehrere Sonderpreise der Deutschen Stiftung Musikleben und der Manfred Vetter-Stiftung, den Sonderpreis Feldtmann kulturell 2014 und den Sparkassenförderpreis NRW 2015.

Auf Empfehlung von „Jugend musiziert“ nahm Jonathan Debus 2014 mit seinem Duopartner Julius Schepansky (Akkordeon) am Deutsch-Japanischen Jugendaustausch teil und unternahm eine Konzertreise nach Japan.

Jonathan Debus hat eine beträchtliche Orchester- und Ensembleerfahrung. Seit 2012 wirkt er in verschiedenen Orchestern und Ensembles mit, mit denen er auch schon Konzertreisen nach Kalifornien, Ungarn und Italien unternahm. So spielte er u.a. im Westfälischen Jugendsinfonieorchester, in der Jungen Bläser Philharmonie NRW und derzeit im Landesjugendorchester NRW, bei den Bayer Philharmonikern Leverkusen und war im Mai 2017 bereits Aushilfe im WDR Sinfonieorchester Köln. Seit 2014 ist er mit seinen Orchestern und Ensembles auch mehrmals im Rundfunk (WDR3 und NDR Kultur) zu hören gewesen. 2013/14 trat er als Solist mit dem Sinfonieorchester Münster in der Reihe „Kinder, Könner, Komponisten“ auf. Die Deutsche Stiftung Musikleben präsentierte ihren Stipendiaten erstmals 2011 in ihrer Reihe „Foyer Junger Künstler“ beim Lunchkonzert im Spiegelsaal des Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg und 2017 bei ihrem traditionellen Nikolauskonzert im KörberFoum.

zurück zur Solisten-Übersicht