Günter, Marie Rosa
Klavier

Marie Rosa Günter (*1991 in Braunschweig) begann nach langjährigem Unterricht bei Wolfgang Zill 2008 ihr Studium am Institut zur Frühförderung musikalisch Hochbegabter (IFF) an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover bei Prof. Matti Raekallio und Dr. Jelena Levit. Seit 2010 studiert sie in der Klasse von Prof. Bernd Goetzke, mittlerweile im Konzertexamen-Studiengang.

Schon in jungen Jahren konnte die Pianistin durch zahlreiche Erfolge auf sich aufmerksam machen – sei es der 1. Preis beim Internationalen Steinway Wettbewerb Hamburg, ein 1. Preis beim Internationalen Grotrian Steinweg Wettbewerb oder gleich sechs 1. Bundespreise bei „Jugend musiziert“, 2006 mit Höchstpunktzahl und verbunden mit einem Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. 2005 erspielte sie sich den 1. Preis und den Sonderpreis für die höchste Punktzahl des Wettbewerbs beim 4. Nationalen Bachwettbewerb für junge Pianisten in Köthen und erhielt 2008 den Klassikpreis der Stadt Münster. 2015 wurde die Pianistin als Finalistin des Deutschen Musikwettbewerbs mit einem Stipendium ausgezeichnet.

Im Laufe der Zeit baute sich die junge Pianistin ein weitgefächertes Repertoire auf, das Werke von Komponisten wie Bach, Mozart, Haydn, Beethoven, Schubert und Debussy in den Mittelpunkt stellt, aber auch seltener gespielte Stücke – beispielsweise von Hindemith, Bartok oder Ullmann – beinhaltet. Neben zahlreichen Rezitals in Deutschland, u.a. als gefragte Bachinterpretin im Rahmen von Festivals wie dem Bachfest Leipzig, den Köthener Bachfesttagen und den Würzburger Bachtagen, konzertiert sie international und brachte als Solistin mit Orchester Klavierkonzerte von Mozart, Beethoven, Schumann und Gershwin zur Aufführung, zuletzt mit dem Göttinger Symphonieorchester.

Darüber hinaus versteht sich Marie Rosa Günter als eine leidenschaftliche Kammermusikerin. Herausragende Erfolge erzielte sie mit ihrem Duopartner und Cellisten Stanislas Kim, mit dem sie Preisträger bei internationalen Wettbewerben wie dem „8th International Swedish Duo Competition“ und dem „12e Concours International de Musique de Chambre de Lyon“ wurde.

2016 erschien ihre Debüt-CD mit den Goldbergvariationen beim Label „GENUIN classics“, wurde von der Presse einschlägig gelobt und mit dem Pizzicato Supersonic Award ausgezeichnet. 2014 wurde der Live-Mitschnitt von Marie Rosa Günter und Stanislas Kim aus dem Sendesaal Bremen beim Label „bremen radiohall records“ veröffentlicht.

Mit dem Trio Faust gibt die Pianistin in der Saison 2016/2017 Konzerte im Rahmen der Bundesauswahl Konzerte Junger Künstler, in die sie durch den Gewinn eines Stipendiums beim Deutschen Musikwettbewerb aufgenommen wurde.

  • www.marie-rosa-guenter.com
  • zurück zur Solisten-Übersicht