Pfirsch, Georg
Violine

Georg Pfirsch (*1998 in München) wurde 2006 von Prof. Igor Ozim unterrichtet und begann 2007 als Jungstudent am Mozarteum Salzburg zu studieren. 2008 folgte das Studium an der Hochschule für Musik und Theater München bei Prof. Mi-Kyung Lee. Von 2013 bis 2015 setzte Georg Pfirsch seine Ausbildung an der Karajan-Akademie der Berliner Philharmoniker bei Prof. Christian Stadelmann fort. Meisterkurse bei Maxim Vengerov, Christian Tetzlaff, Ulf Wallin und James Ehnes ergänzen seine musikalische Ausbildung.

Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2007 errang der Musiker einen 1. Preis in der Kategorie „Violine solo“ und einen Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. 2008 erspielte er sich den 1. Preis beim Bayerischen Lions Club.

Solistisch hat Georg Pfirsch mit verschiedenen Orchestern im In- und Ausland gespielt, darunter mehrmals als Konzertmeister mit dem Odeon Jugendsinfonieorchester München.

Als mehrfacher Preisträger des Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt Georg Pfirsch seit 2007 ein Instrument aus dem Fonds, derzeit eine Violine von Nicolo Gagliano, Neapel ca. 1755-60, eine treuhänderische Eingabe aus Castrop-Rauxeler Familienbesitz.


Foto: (c) DSM_David Ausserhofer

zurück zur Solisten-Übersicht