Lee, Jaehyeong
Violine

Jaehyeong Lee (*1992 in Seoul, Südkorea) begann 2009 ihr Bachelor-Studium im Fach Violine an der Korea National University of Arts bei Prof. Namyun Kim. Nach ihrem Abschluss 2013 begann sie 2014 ihr Master-Studium in der Klasse von Prof. Mihaela Martin an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

2007 gewann sie beim „Ewha Kyounghyang“ Musikwettbewerb in Korea den 1. Preis. Im Jahr 2010 gehörte sie zu den Finalisten des Internationalen „Paganini“ Wettbewerbs in Russland. Zwei Jahre später folgte der 2. Preis beim Internationalen „Rodolfo Lipizer“ Wettbewerb in Italien und der Preis der Ishikawa Music Academy in Japan. 2014 erzielte die junge Geigerin beim „Joongang“ Wettbewerb in Korea einen 3. Preis sowie beim internen Kammermusikwettbewerb der Musikhochschule Köln den 1. Preis.

Als Solistin konzertierte Jaehyeong Lee u.a. mit dem Yewon Orchester Korea, dem KBS Symphony Orchestra Korea und dem Orchester ihrer Musikhochschule. Sie war zu Gast bei vielen internationalen Musikfestivals, wie dem Busan Musikfestival, dem Great Mountain Music Festival & School und beim „Musique à Flaine“ Festival 2015.

Als Preisträgerin des 24. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt sie seit Februar 2016 eine Violine von Lorenzo Storioni, Cremona 1774 aus dem Besitz der Bundesrepublik Deutschland.


Foto: (c)DSM_David Ausserhofer

zurück zur Solisten-Übersicht