Bily, Robert
Klavier

Robert Bily (*1997 in Ústí nad Labem/Tschechien) erhielt im Alter von sechs Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Im Musikzweig des Latina-August-Hermann-Francke Gymnasiums in Halle an der Saale bekam er seit 2007 Klavierunterricht bei Dirk Fischbeck und wurde in den letzten beiden Jahren von Gerald Fauth unterrichtet. Seit dem Wintersemester 2014/2015 studiert Robert Bily an der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ in Leipzig bei Prof. Jacques Ammon. Ein Carl-Heinz Illies-Stipendium ermöglichte ihm im Juli 2014, sowie auch im Jahre 2015, die Teilnahme an einem Meisterkurs bei Prof. Daejin Kim im Rahmen der Internationalen Sommerakademie des Mozarteums in Salzburg. Weitere Kurse bei Georg Steinschaden, Vladimir Genin, Elisabeth Eschwé, Gerald Fauth, Emanuel Ax und Daejin Kim gaben ihm zusätzliche musikalische Impulse.

Beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ erzielte Robert Bily seit 2010 kontinuierlich 1. Preise, 2010 und 2014 verbunden mit einem Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben. Der junge Pianist ist vierfacher Preisträger des Robert-Schumann-Wettbewerbs in Zwickau und Preisträger beim nationalen Bach-Wettbewerb in Köthen, beim Steinway Klavierspiel-Wettbewerb in Berlin und Hamburg sowie beim Wettbewerb um den Lions-Musikpreis Thüringen. 2012 und 2013 wurde ihm der Chopin-Preis der Neuen Leipziger Chopingesellschaft verliehen, im selben Jahr gewann er 1. Preise samt Sonderpreisen beim Internationalen Münchner Klavierpodium beim 29. Karel-Kunc-Duo-Wettbewerb in Bad Dürkheim. 2014 wurde er mit 1. Preisen beim Internationalen Jugend Pianisten Wettbewerb in Troisdorf sowie beim Internationalen Wettbewerb für Junge Pianisten in Ettlingen ausgezeichnet.

Auf internationaler Ebene erzielte Robert Bily Preise beim Internationalen Klavierwettbewerb mit Orchester in Barlassina/Italien und bei den Internationalen Klavierwettbewerben „Young Pianists of the North“ in Newcastle/England, „Piano Talents“ in Mailand und „Virtuosi per musica di pianoforte“ 2012 in Ústí nad Labem.

Als Solist trat Robert Bily bereits mit dem Jugendsinfonieorchester Sachsen-Anhalt unter der Leitung von Heribert Beissel in Halle, Bremen und Hamburg sowie mit dem Philharmonischen Kammerorchester in Wernigerode auf. Im Sommer 2014 wurde er unter die besten zehn aus 960 Teilnehmern der Internationalen Sommerakademie des Mozarteums Salzburg ausgewählt um beim Preisträgerkonzert im Rahmen der Salzburger Festspiele aufzutreten.

zurück zur Solisten-Übersicht