Soos, Viktor
Klavier

Viktor Soos (*1996 in Backnang) erhielt seinen ersten Klavierunterricht mit sechs Jahren in der Musikschule Backnang. Im Alter von dreizehn Jahren wechselte er zu Jochen Ferber an die Musikhochschule Stuttgart, von dem er bis heute musikalische Anregungen und Impulse bekommt. Seit 2014 ist er Jungstudent an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main in der Klavierklasse von Prof. Oliver Kern. Seit 2006 bekommt er zusätzlich zum Klavierunterricht auch Orgelstunden bei Bezirkskantor Hans-Joachim Renz in Backnang. Viele Meisterkurse besuchte er u.a. bei Felix Gottlieb, André Marchand, Lilya Zilberstein, Jacques Rouvier, Konrad Elser, Dmitri Alexeev, Eric le Sage, Konstanze Eickhorst und Martin Schmeding.

Viktor Soos ist fünffacher Bundespreisträger „Jugend musiziert“ und gewann 2012 den 1. Preis des „Tonkünstlerwettbewerbs Baden-Württemberg“. Im gleichen Jahr erspielte er sich bei der internationalen Klavierakademie in Murrhardt den Publikumspreis. 2011 bekam Viktor Soos den 1. Musikförderpreis der Stiftung der Kreissparkasse Waiblingen zugesprochen. 2014 gewann er den „WDR 3-Klassikpreis“ der Stadt Münster für die „Beste Interpretation eines Werkes der Wiener Klassik“ und zweimal Preise beim Wettbewerb „WESPE“ (Wochenende der Sonderpreise) in Neubrandenburg für die „Beste Interpretation eines Werkes der Verfemten Musik“ und für die „Beste Interpretation eines Werkes einer Komponistin“. Seine Konzerttätigkeit führte ihn u.a. nach Chile, Finnland, Frankreich, Italien und Tschechien.

Gemeinsam mit der Cellistin Rebecca Falk gewannen er beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2015 in der Kategorie „Duo: Klavier und ein Streichinstrument“ einen 1. Preis mit Höchstpunktzahl verbunden mit dem Eduard Söring-Preis der Deutschen Stiftung Musikleben, dem höchstdotierten Preis des Wettbewerbs.

zurück zur Solisten-Übersicht