Berakdar, Sebastian
Klavier

Sebastian Berakdar (*1993 in Freiburg) studierte Klavier ab 2009 bei Prof. Ragna Schirmer und derzeit an der Musikhochschule Hannover in der Klasse von Prof. Ewa Kupiec. Wichtige musikalische Impulse erhielt er u.a. von Einar Steen-Nøkleberg bei einem Meisterkurs der Sommerakademie des Mozarteums Salzburg, für den er von der Deutschen Stiftung Musikleben mit einem Carl-Heinz-Illies Stipendium unterstützt wurde.

Beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ wurde Sebastian 2011 mit einem 1. Preis in der Solowertung Klavier ausgezeichnet. Weitere Preise und Auszeichnungen erspielte er sich u.a. beim „Robert Schuman-Wettbewerb“ in Zwickau und beim „Young Pianist of the North International Competition“ in England. Beim 6. „Nationalen Bach-Wettbewerb“ in Köthen gewann er den 1. Preis und einen Sonderpreis. Im Rahmen der „XX. Leipziger Chopin-Tage“ wurde ihm der Chopin-Preis der „Neuen Leipziger Chopin-Gesellschaft e.V.“ zuerkannt.

Sebastian ist regelmäßiger Gast bei Festivals wie den Köthener Bachfesttagen, dem Internationalen Klavierfestival Lindau und dem Euregio Musikfestival. Neben bedeutenden Konzertsälen in Deutschland gastierte er außerdem bereits im Grazer Musikverein, dem Salle de la Sorbonne und im Auditorium des St. Petersburger „Rimsky-Korsakov-Konservatoriums“.

  • www.sebastianberakdar.com
  • zurück zur Solisten-Übersicht