Wenzel, Leon
Klavier

Leon Wenzel (*1997 in Kassel) erhielt seinen ersten Klavierunterricht 2006 bei Alexander Weht an der Musikschule Baunatal. Seit 2011 wird er am Institut zur Früh-Förderung musikalisch Hochbegabter (IFF) der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover in der Klasse von Prof. Roland Krüger unterrichtet. Im Mai 2014 schloss er das IFF-Studium mit der Note „sehr gut“ ab und führt nach bestandener Aufnahmeprüfung zum Wintersemester 2014/15 als Jungstudent an der Musikhochschule Hannover sein Studium bei Prof. Roland Krüger fort. Meisterkurse bei Boris Konovalov, Vassilia Efstathiadou und Pavel Gililov sowie kammermusikalische Kurse, unter anderen mit dem Ensemble Modern gaben ihm wichtige musikalische Impulse.

Der junge Pianist erhielt bei „Jugend musiziert“ sowohl solistisch, als auch in der Duo-Wertung bereits mehrere Preise auf Landes- und Bundesebene. Beim diesjährigen Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ erspielte er sich in der Kategorie „Klavier solo“ einen 1. Preis mit Höchstpunktzahl sowie den Hans Sikorski-Gedächtnispreis der Deutschen Stiftung Musikleben für die „beispielhafte Interpretation eines Werks eines lebenden Komponisten“. Außerdem wurde ihm ein Stipendium für den Besuch eines Meisterkurses mit dem Ensemble Modern zugesprochen. 2012 erspielte er sich außerdem einen 1. Preis im Bitburger Klavierwettbewerb, ein Jahr später wurde er beim Münchner Klavierpodium der Jugend mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Im April 2014 folgte ein 3. Preis sowie einen Sonderpreis für die beste Interpretation eines Stückes des 20./21. Jahrhunderts beim Kleinen Robert Schumann Wettbewerb in Zwickau.

Leon gab bereits zahlreiche Konzerte u.a. in Hannover, Kassel, München und in St. Petersburg sowie in den Niederlanden im Rahmen von „The International Holland Music Sessions“. Ein Höhepunkt war die Aufführung des 1. Satzes aus dem Klavierkonzert D-Dur von Joseph Haydn mit der studentischen Philharmonie Hannover unter der Leitung von Prof. Martin Brauss in der Liebfrauenkirche in Neustadt am Rübenberge im August 2013.

zurück zur Solisten-Übersicht