Wehrmeyer, Anne Maria
Violine

Anne Maria Wehrmeyer (*2000 in Berlin) begann im Alter von vier Jahren mit dem Geigenspiel. 2009 wurde sie Jungstudentin an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin und wechselte 2010 an die Hochschule für Katholische Kirchenmusik und Musikpädagogik Regensburg zu Prof. Conrad von der Goltz, wo sie bis heute die Frühförderklasse besucht. Von 2012 bis 2014 war sie zudem Jungstudentin am Wiener Konservatorium und ist seit dem Wintersemester 2013/2014 Schülerin von Prof. Linus Roth am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Meisterkurse besuchte sie z. B. bei Pierre Amoyal, Zakhar Bron, Midori Goto, Natalia Prischepenko, Viktor Tretjakov, Ingolf Turban und Pavel Vernikov.

Anne Maria Wehrmeyer ist Preisträgerin nationaler und internationaler Wettbewerbe. Neben ersten Preisen beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ (2013, 2014 und 2015) erhielt sie 2014 mit der Geigerin Lara Boschkor den Eduard Söring-Preis. 2012 erzielte sie 1. Preise in Italien beim Europäischen Wettbewerb „Citta di Moncalieri“ und beim Concorso Europeo di Esecuzione Musicale in Bari sowie einen 3. Preis beim Wettbewerb Festival Bled in Slowenien. 2014 gewann Anne Maria Wehrmeyer Sonderpreise beim „Pacem in terris“ Wettbewerb in Bayreuth, beim Henri Marteau-Wettbewerb in Lichtenberg und beim Internationalen Johannes Brahms Wettbewerb in Pörtschach/Österreich, dessen Teilnahme ihr mithilfe eines Gerd Bucerius-Stipendiums der Deutschen Stiftung Musikleben ermöglicht wurde. 2015 erspielte sie sich einen 2. Preis beim Summit Music Festival in New York sowie einen 1. Preis beim Bechstein-Wettbewerb Berlin in der Duo-Kategorie. 2016 gewann sie einen 1. Preis beim Lions-Violin-Wettbewerb in Bayern.

Die junge Musikerin spielte bereits solistisch mit den Nürnberger und Regensburger Sinfonikern sowie dem Jungen Sinfonieorchester Berlin in der Berliner Philharmonie. Seit 2014 bildet sie mit der Pianistin Anastasia Zorina ein erfolgreich konzertierendes Duo.

Die Deutsche Stiftung Musikleben präsentierte ihre Stipendiatin im Rahmen ihrer Konzertreihe „Foyer Junger Künstler“ zuletzt in Hamburg und beim 20. Blankeneser Kirchenkonzert 2014 (mit Aufnahme für die Jahres-CD der DSM). Seit September 2010 spielt Anne Maria Wehrmeyer ein Instrument aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds, derzeit eine Violine von Carlo Giuseppe Testore, Mailand um 1710, eine treuhänderische Eingabe aus Heidelberger Familienbesitz.

zurück zur Solisten-Übersicht