Amtmann, Aylin
Violine

Aylin Amtmann (*1993 in Berlin) absolvierte ihr Vorstudium bei Prof. Mo Yi am Julius-Stern-Institut der Universität der Künste Berlin und im Anschluss bei Prof. Sophie Jaffé an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin. 2012 begann sie dort ihr Vollstudium in der Klasse von Prof. Stephan Picard. Weitere musikalische Anregungen erhielt sie durch Meisterkurse bei Professoren wie Christian Sikorski, Rainer Kussmaul, Mark Gothoni und Yair Kless.

Die junge Geigerin erspielte sich bereits zahlreiche Preise beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“, zuletzt 2010 einen 1. Preis in der Kategorie „Violine solo“, und wurde zusätzlich von der Deutschen Stiftung Musikleben mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Sie ist außerdem Stipendiatin der Jürgen Ponto-Stiftung, der Carl-Flesch-Akademie und von TONALi14.

Als Solistin sammelte Aylin Amtmann Konzerterfahrungen bei Auftritten mit der Philharmonie Baden-Baden und dem Philharmonischen Orchester der Stadt Heidelberg.

Als Preisträgerin des 19. Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds in der Deutschen Stiftung Musikleben spielt sie seit Februar 2011 eine Violine von Enrico Ceruti, Cremona 1845, aus dem Besitz der Stiftung.

zurück zur Solisten-Übersicht