Przygodda, Johannes
Violoncello

Johannes Przygodda (*1993 in Berlin) begann mit dem Violoncellounterricht im Alter von 5 Jahren an der Musikschule Berlin-Pankow. Seit 2001 ist er Jungstudent an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin, wo er zunächst von Sabine Andert ausgebildet wurde. 2006 wechselte er in die Klasse von Prof. Stefan Forck. Seit 2003 erhält er zusätzlich Klavierunterricht von Prof. Michael Katerbau. Als Stipendiat seiner Hochschule nahm Johannes Przygodda in den Jahren 2007 bis 2010 mehrfach am Internationalen Musiksommer in Oberstdorf teil. Meisterkurse bei Gustav Rivinius im Rahmen der Europäischen Musikakademie Bonn 2008, bei Peter Bruns 2009 sowie bei Wolfgang Boettcher im Rahmen der Internationalen Sommerakademie in Cervo/Italien 2010 ergänzen seine musikalische Ausbildung.

Der junge Musiker ist mehrfacher Preisträger beim Wettbewerb „Jugend musiziert“ und gewann zuletzt 2007 einen 1. Bundespreis sowie zwei Sonderpreise in der Kategorie „Violoncello solo.“ 2005 erspielte er sich den 1. Preis beim Internationalen Dotzauer-Wettbewerb für junge Cellisten in Dresden. Erfahrung in der Bewertung musikalischer Leistungen sammelte er 2010 als Mitglied der Jugend-Jury des 3. Grand Prix Emanuel Feuermann, ausgerichtet von der Kronberg Academy.

Als Solist konzertierte Johannes Przygodda bereits mit den Berliner Symphonikern in der Berliner Philharmonie, dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin im Berliner Konzerthaus, dem Staatsorchester Brandenburg und dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, zudem spielte er Konzerte in Armenien und Italien.

2009 wurde der Cellist in die Internationale Musikakademie zur Förderung musikalisch Hochbegabter in Deutschland e.V. aufgenommen.

Seit 2009 spielt Johannes Przygodda als mehrfacher Preisträger des Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds eine Leihgabe der Deutschen Stiftung Musikleben, derzeit ein Violoncello von Antonio Sgarbi, Rom 1894, aus dem Besitz des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft im Bundesverband der Deutschen Industrie e.V.

zurück zur Solisten-Übersicht