Arakelyan, Hayrapet
Saxophon

Hayrapet Arakelyan (*1991 in Eriwan/ Armenien) wurde bereits als 14-Jähriger als Jungstudent an der Musikhochschule Köln angenommen, wo er von Prof. Daniel Gauthier unterrichtet wird.

Bei zahlreichen internationalen Wettbewerben wurde Hayrapet Arakelyan als Preisträger ausgezeichnet. So gewann er 2002 den 1. Preis beim Internationalen Saxophon-Wettbewerb in Nantes und im folgenden Jahr den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb der Saxophonisten „Selmer-Paris“ in Kiev sowie den 1. Preis beim Internationalen Wettbewerb in Carcfu/ Frankreich. 2005 wurde er mit dem Grand Prix des armenischen Yamaha-Wettbewerbs in Eriwan ausgezeichnet und errang 2007 den 2. Preis beim Internationalen Wettbewerb „Adriatico“ in Ancona/ Italien. 2009 erspielte er sich beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ einen 1. Preis und wurde von der Deutschen Stiftung Musikleben mit einem Sonderpreis ausgezeichnet.

Auftritte hatte der junge Musiker bei zahlreichen Festivals wie den Internationalen Festspielen Paris, dem Internationalen Aram Khatchaturian Festival in den USA, den XII. Internationalen Festspielen „Paläste von St. Petersburg“, dem Aberdeen International Youth Festival, „Assini nel Mondo“ in Italien, Musical Olympus Festival in St. Petersburg und New York und dem Rheingau Musik Festival. Darüber hinaus konzertierte er mit Orchestern wie dem Symphonieorchester Armeniens, dem Kammerorchester Armeniens, dem Kölner Sinfonietta Kammerorchester, dem Symphonieorchester von Kaliningrad, dem Staatlichen Symphonieorchester der Hermitage in St. Petersburg, dem Staatlichen Kammerorchester Russlands, dem Folkwang Kammerorchester Essen und dem Julliard School Orchestra in New York. Konzertreisen führten Hayrapet Arakelyan in zahlreiche europäische Länder sowie nach Russland, Syrien, Jordanien, in den Libanon, in die Vereinigten Arabischen Emirate, in die USA und nach Kanada. Zudem war er in der Konzertsaison 2009/2010 Mitglied des Alliage Quintetts.

Die Deutsche Stiftung Musikleben verlieh Hayrapet Arakelyan für das Studienjahr 2009/2010 ein Gerd Bucerius-Stipendium, das ihm die Teilnahme am Hamamatsu International Wind Instrument Academy and Festival ermöglichte. Zudem war er im August 2010 auf Vorschlag der Stiftung beim Kultursommer Nordhessen zu hören, einem Kooperationspartner der Stiftung.

  • www.hayrapet-arakelyan.de
  • zurück zur Solisten-Übersicht