Küchler-Blessing, Sebastian
Orgel

Sebastian Küchler-Blessing (*1987 in Fribourg/Schweiz) wurde 2014 als derzeit jüngster Domorganist Deutschlands an den Hohen Dom zu Essen berufen. Er wurde in Klavier, Orgel, Musiktheorie und Improvisation u. a. von Sontraud Speidel, Christoph Bossert und Martin Schmeding ausgebildet. Im April legte er das Solistendiplom bei Martin Schmeding an der Hochschule für Musik Frei-burg mit Auszeichnung ab. Ab dem Wintersemester 2014/15 hat er einen Lehrauftrag für Orgel und Improvisation an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf inne.

Nach 1. Bundespreisen mit Höchstpunktzahl und Sonderpreisen der Deutschen Stiftung Musikleben bei „Jugend musiziert“ gewann Sebastian Küchler-Blessing mit dem Orgelwettbewerb der Internationalen Orgelwoche Nürnberg, dem Felix Mendelssohn Bartholdy Preis und dem Arthur-Waser-Preis des Luzerner Sinfonieorchesters einige der bedeutendsten Auszeichnungen der Musikszene. Der Leipziger Bachpreisträger arbeitete bereits mit Claudio Abbado, Gustavo Dudamel, Reinhold Friedrich, dem Windsbacher Knabenchor und dem Kammerorchester „Carl Philipp Emanuel Bach“ unter Hartmut Haenchen zusammen. Kammermusikalisch trat er zudem mit Musikern wie dem Cellisten Gabriel Schwabe und dem Tenor Simon Bode auf, die ebenfalls Stipendiaten der Stiftung sind.

Sebastian Küchler-Blessing konzertiert regelmäßig bei Festivals wie der Bachwoche Ansbach, dem Rheingau Musik Festival, den Brandenburgischen Sommerkonzerten und in den großen Kathedralen Deutschlands. Als bislang einziger Organist gewann Sebastian Küchler-Blessing den Publikumspreis der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern, einem Kooperationspartner der Deutschen Stiftung Musikleben. Er war Stipendiat der Jürgen-Ponto-Stiftung und der Mozart-Gesellschaft Dortmund und wurde bereits als Schüler in die Studienstiftung des Deutschen Volkes aufgenommen.

Die Deutsche Stiftung Musikleben fördert Sebastian Küchler-Blessing bereits seit elf Jahren und präsentierte ihn vielfach bei Konzerten z. B. in der Blankeneser Kirche am Markt in Hamburg. Beim traditionellen Sommerkonzert der Stiftung in der St. Severin-Kirche auf Sylt ist er in diesem Jahr bereits zum neunten Mal zu Gast. Dank einer Patenschaft der Hans und Stefan Bernbeck-Stiftung erhält Sebastian Küchler-Blessing ein monatliches Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben.

  • www.sebastiankuechler-blessing.de
  • zurück zur Solisten-Übersicht