Schäffer, Susanne
Violine

Susanne Schäffer (*1989 in Stuttgart) erhielt ihren ersten Violinunterricht im Alter von fünf Jahren an der Musikschule Stuttgart bei Ulrike Abdank. Mit neun Jahren wurde sie in die Begabtenklasse von Ovidiu Abramovici aufgenommen. Mit Hilfe eines Stipendiums der Deutschen Stiftung Musikleben besuchte sie von 2004 bis 2008 die Purcell School of Music in London und wurde parallel dazu am Londoner Royal College of Music von Prof. Felix Andrievsky unterrichtet. Danach studierte sie Violine an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien bei Prof. Dora Schwarzberg und schloss das Studium mit Auszeichnung ab. Zurzeit ist sie dort Studentin in der Kammermusikklasse von Prof. Johannes Meissl. Meisterkurse besuchte sie unter anderem bei Tibor Varga, Edouard Grach, György Pauk, Hatto Beyerle, Gerhard Schulz und Ferenc Rados.

Für das Studienjahr 2008/2009 wurde Susanne Schäffer ein Gerd Bucerius-Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben verliehen, welches ihr die Teilnahme an einem Meisterkurs von Prof. Dora Schwarzberg im Rahmen der Internationalen Sommerakademie am Mozarteum Salzburg ermöglichte. Susanne Schäffer ist zudem Stipendiatin der Jürgen Ponto-Stiftung, der ZEIT-Stiftung und der Stiftung für Kultur, Natur und Heimatpflege der Waiblinger Kreissparkasse. Für das Studienjahr 2015/16 wurde ihr zum zweiten Mal das SYLFF-Stipendium der Tokyo Foundation verliehen. Zurzeit erhält sie ein Förderungsstipendium des Rotary Clubs Wien Nestroy.

Die Geigerin ist mehrfache 1. Preisträgerin des Bundeswettbewerbs „Jugend musiziert“ und wurde für diese herausragende Leistung mit einem Sonderpreis der Deutschen Stiftung Musikleben ausgezeichnet. Darüber hinaus ist sie mehrfache Preisträgerin internationaler Violin- und Kammermusikwettbewerbe in ganz Europa wie u.a. beim Internationalen Violinwettbewerb „Kocian“ 2005 in Usti nad Orlici (Tschechien) und beim 10. Internationalen Musikwettbewerb „Valsesia Musica“ 2009 (Italien).

Als Solistin, Kammer- und Orchestermusikerin führten sie Konzerttourneen in die meisten Ländern Europas, Japan, Südafrika, Israel, USA und Venezuela. Susanne Schäffer trat solistisch u.a. mit dem Kammerorchester Sinfonietta Waiblingen, den Stuttgarter Philharmonikern, dem Barnet Symphony Orchestra und der Filarmonica de Stat Sibiu auf. Sie wirkte bereits bei renommierten Festivals wie dem Orlando Festival (Niederlande), den Sommerlichen Musiktagen Hitzacker, dem Pablo Casals Festival Prades (Frankreich) und dem Tartini Festival (Slowenien) mit. Darüber hinaus trat sie im Rahmen von verschiedenen Fernseh- und Rundfunk-Produktionen auf und spielte mehrere CDs ein.

Als mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs des Deutschen Musikinstrumentenfonds spielt Susanne Schäffer seit 2004 ein Instrument aus dem Deutschen Musikinstrumentenfonds in der Deutschen Stiftung Musikleben, derzeit eine Violine von Stefan Peter Greiner, Bonn 2005, aus dem Besitz der Stiftung.

Foto: © Raffay Zsófi

www.susanne-schaeffer.com

zurück zur Solisten-Übersicht