Gerassimez, Alexej
Schlaginstrumente

Alexej Gerassimez (*1987 in Essen) erhielt im Alter von fünf Jahren seinen ersten Klavier¬unterricht und begann zwei Jahre später mit dem Schlagzeugspiel. Im Jahr 2000 setzte er seine Ausbil¬dung als Jungstudent bei Christian Roderburg und Stefan Hüge an der Hochschule für Musik Köln fort. Nach einem Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin wechselte er an die Hochschule für Musik und Thea¬ter München in die Klasse von Prof. Peter Sadlo und beendete sein Studium erfolgreich im Sommer 2015. Inzwischen ist er selbst als Gastdozent am Mozarteum Salzburg und am Birmingham Conservatoire tätig.

Der Schlagzeuger ist mehrfacher Bundespreisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ und wurde 2001, 2004 und 2006 zusätzlich mit Sonderpreisen der Deutschen Stiftung Musikleben ausgezeichnet. 2003 gewann er mit seinem Bruder Nicolai in der Besetzung Schlagzeug und Klavier den 1. Preis beim Südwestdeutschen Kammermusik-Wettbewerb, 2005 erspielte er sich 1. Preise beim Internationalen Marimba-Wettbewerb in Nürnberg und beim Europäischen Musikpreis für die Jugend. 2010 gewann er den Deutschen Musikwettbewerb in Bonn und wurde mit einem Jahresstipendium der Deutschen Stiftung Musikleben ausgezeichnet. Noch im selben Jahr erspielte er sich den 1. Preis, Publikumspreis, Pressepreis und Youth Jury-Preis bei einem der weltweit renommiertesten internationalen Wettbewerbe für Schlagzeug-Solo, dem „TROMP Percussion Competition“ in den Niederlanden. 2014 folgte ein 2. Preis beim Internationalen Musikwettbewerb der ARD in München.

Auf Vorschlag der Deutschen Stiftung Musikleben trat er mit seinem Bruder Nicolai 2006 erstmals in der Reihe „Junge Elite“ der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern auf, woraufhin ihnen auf Anhieb der Ensemblepreis verliehen wurde. Als Solist spielte er mit Orchestern wie der NDR Radiophilharmonie Hannover, den Münchner Philharmonikern, dem Konzerthausorchester Berlin, dem Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR und dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin. Daneben gestaltet er Solo-Programme, ist ein begeisterter Kammermusiker und tritt mit seiner eigenen Percussion Group bei Festivals wie dem Heidelberger Frühling, dem Schleswig-Holstein Musik Festival und dem Bonner Beethovenfest auf. Im Januar 2017 wirkte er im Rahmen der Eröffnungsfeierlichkeiten der Elbphilharmonie Hamburg mit, im Sommer 2017 wird er als „Preisträger in Residence“ zahlreiche Konzerte bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern gestalten. Der vielseitige junge Künstler widmet sich auch der Komposition. Erste Veröffentlichungen bei dem dänischen Verlag „Edition Svitzer“ wurden bereits in über 40 Ländern aufgeführt.

Die Deutsche Stiftung Musikleben präsentierte Alexej Gerassimez u. a. 2012 beim Wandelkonzert anlässlich des 50. Stiftungsjubiläums in Schloss Ulrichshusen, 2015 in Kooperation mit NDR Kultur gemeinsam mit seinen Brüdern Wassily und Nicolai und dem Konzertprojekt „Family Clash!“ im Resonanzraum Hamburg und 2017 beim Festkonzert der Stiftung im neu eröffneten Pierre Boulez Saal in Berlin. Alexej Gerassimez ist Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und wurde u. a. durch die Jürgen Ponto-Stiftung, die Hans und Eugenia Jütting-Stiftung und die Werner Richard - Dr. Carl Dörken Stiftung unterstützt. Dank einer Patenschaft der Hans und Stefan Bernbeck-Stiftung erhielt er bis 2015 ein monatliches Stipendium der Deutschen Stiftung Musikleben.

  • www.alexejgerassimez.de
  • zurück zur Solisten-Übersicht